«34 % der Erwerbstätigen in der Schweiz fühlen häufig bis sehr häufig gestresst im Job.»

SECO-Studie 2010

«24 % der Erwerbstätigen in der Schweiz fühlen sich ziemlich (17,9%) bis stark (6.1%) erschöpft.»

Job-Stress-Index 2014

«5.6 Mrd. CHF beträgt die Summe der gesundheitsbedingten Produktionsverluste, die Schweizer Unternehmen aufgrund von Absentismus und Präsentismus jährlich erleiden.»

Job-Stress-Index 2014

«Unzureichende Anerkennung und Wertschätzung am Arbeitsplatz erhöhen das Risiko der Arbeitsunfähigkeit auf das 2,4-Fache. »

Prof. Johanni Ilmarinen, finnischer Arbeitswissenschaftler

«62 % der Schweizer Arbeitgebenden geben an, dass der Einfluss der Vorgesetzten auf das Wohlbefinden der Mitarbeitenden hoch sei.»

Kelly Service Studie

Gesundheitsmanagement

Das Thema Gesundheit beschäftigt viele Menschen immer mehr. Gemäss der neuesten SECO-Studie fühlen sich 34 % der Erwerbstätigen in der Schweiz häufig bis sehr häufig gestresst im Job, wobei diese Tendenz seit Jahren steigend ist. Bei der gleichen Studie gaben 24.0 % aller Erwerbstätigen an, dass sie ziemlich (17.9%) oder stark (6.1%) erschöpft sind. Die dadurch entstehenden Kosten sind jedes Jahr beträchtlich, für die Unternehmen und für die ganze Volkswirtschaft. Aber auch der Verlust an Lebensqualität ist gross und kann nicht in Zahlen gemessen werden.

Stress und Erschöpfung entstehen nicht nur im beruflichen Kontext, sondern müssen gesamtheitlich betrachtet werden. Auch sind alle Alterskategorien betroffen. Wir sind diesen Herausforderungen nicht einfach ausgeliefert. Wir können etwas tun, als Einzelperson und als Unternehmen und zwar auf zwei Ebenen.

Persönliche Ebene: Hier geht es um die persönliche Energiekompetenz. Es geht darum herauszufinden, was der einzelne Mensch tun kann, welches Verhalten wichtig und sinnvoll ist, um gesund und leistungsfähig zu bleiben oder es (wieder) zu werden. Es geht aber auch darum die Eigenverantwortung zu erkennen und zu übernehmen. Dabei ist es sinnvoll, die verschiedenen Lebensbereiche zu berücksichtigen. Gerne begleiten wir Sie darin, Ihre persönliche Energiekompetenz und diejenige Ihrer einzelnen Mitarbeitenden zu verbessern. Mehr Informationen finden Sie unter Energiekompetenz.

Unternehmensebene: Hier geht es um die Frage, wie kann ein Unternehmen Rahmen- und Arbeitsbedingungen schaffen, damit die Führungskräfte und Mitarbeitenden gesund, leistungsfähig und motiviert bleiben oder werden. Dies ist eine entscheidende Voraussetzung für ein erfolgreiches Unternehmen. Dabei ist es wichtig, verschiedene Aspekte gesamtheitlich zu berücksichtigen. Gerne begleiten wir Sie auf dem Weg zu einem für Ihr Unternehmen passenden Betrieblichen Gesundheitsmanagement.